Sie sind hier: Komposttonne - Kompostierung: Was ist das?

Ein Hügelbeet bringt auf kleiner Fläche größere Erträge aufgrund verhältnismäßig günstiger Bedingungen. Der Inhalt ähnelt dem eines Komposthaufens. Im Winter sollte das Hügelbeet mit Mulch zugedeckt werden, damit die wachstumsfördernde Verrottungswärme nicht abfließt.

Das Hügelbeet wird möglichst in Nord-Süd-Richtung angelegt, um eine gleichmäßige Besonnung zu gewähren. Die Breite beträgt ca. 1,50 Meter, die Höhe ca. 0,80 Meter. Der Mutterboden innerhalb des Hügelbeetes (ca. 15 Zentimeter) wird ausgehoben und zur Seite gelegt, nach Einbringen der Schichten aus dem Kompostmaterial wird dieser Mutterboden als letzte Schicht oben drauf gepackt. Mittig oben auf dem Hügelbeet wird eine Gießrinne angelegt, die anstelle der üblichen Besprengung für eine fast genauso gute gleichmäßige Feuchtigkeit im Beet sorgt.

Ein Hügelbeet kann ca. 4 Jahre zum Gemüseanbau genutzt werden. Die Wirkung läßt mit den Jahren nach, das Hügelbeet fällt in den Jahren in sich zusammen. Übrigt bleibt eine fruchtbare Humusdecke, die bei der Neuanlage wieder als oberste Schicht verwendet wird.

Die Vorteile des Hügelbeetes lassen sich auch in einem Hochbeet nutzen. Hier können Schädlinge durch Gitter oder Draht abgehalten, von unten in den Haufen einzudringen. Das Hochbeet wird mit Folie ausgelegt, die Seitenwände sind somit feuchtedicht und die Verrottungswärme wird besser gestaut. Durch Überspannen des Hochbeetes mit einer durchsichtigen Folie kann man eine Art Treibhaus errichten. Eine Höhe von ca. 60 Zentimeter ist eine ideale Arbeitshöhe.
Die Wände des Hochbeetes kann man aus Holzbrettern, stabilen Kunststoffplatten o.ä. fertigen. Die Konstruktion sollte aber so gebaut werden, dass man mindestens eine der Wände herausnehmen kann, um besser mit Schaufel, Schubkarre etc. an den Haufen heranzukommen. Bewährt haben sich unserer Meinung nach zwei ca. 0,6 Meter hohe Steinmauern als Längsseiten und mehrere massive Bretter übereinander an den schmalen Seiten, gehalten von jeweils zwei in den Boden gerammten Stahlrohren.

 

Impressum
Empfehlungen: Handwerksbetrieb Heizung & Sanitär Gütersloh - Suchmaschine & Webkatalog DACHzentrale - Nachtsanggeläut Gütersloh- Gebäudesanierung im Bestand